Pete Townshend über The Zimmers

Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung lobt The-Who-Gitarrist und “My Generation”-Komponist Pete Townshend die Geronto-Band “The Zimmers”:

SZ: Sie liefern mir die nächste Frage auf dem Tablett: Was halten Sie von der Version von “My Generation”, durch die die Alten-Combo “The Zimmers” im Internet weltberühmt geworden ist?

Townshend: Als die Anfrage wegen der Rechte kam, dachte ich: Warum nicht? Meine Mutter ist 86, und sie hat es nicht leicht. Sie müsste betreut werden, sie bräuchte Therapie, aber sie lebt allein und will niemanden um sich haben. Sie könnte noch zehn herrliche Jahre haben, aber sie trinkt, sie tobt, sie macht sich alles so schwer. Als ich die “Zimmers” dann auf Youtube sah, musste ich lachen. Bis auf den Sänger, der ein seniler alter Trottel ist, gefiel mir alles daran, besonders der Chor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.