Muffins mit Apfelstücken

Das ideale Gebäck, wenn wenig Zeit ist und bspw. ein Kind zum Geburtstag erfreut werden soll. Nach einem Rezept aus dem Buch “LowFat 30 Backen” (ISBN 3-8094-1512-X, Bassermann-Verlag)

Voraussetzung: Eine Muffin-Form, am besten zwei, eine für 12, die andere für sechs der Küchlein.

Zutaten für 12-18 Muffins, je nach selbst gewählter Größe: Papierförmchen, 3 Äpfel, 100 gr Butter, 150 gr Magerquark, 70 gr Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei, 250 gr Mehl, 2 TL Backpulver, 0,5 TL Natron.

Zunächst Butter, Quark, Ei, Zucker und Vanillezucker verrühren. Dann Backpulver und Natron unter das Mehl mischen, der bisher angerührten Masse hinzugeben und nochmals den Mixer einsetzen. Die Äpfel schälen und Würfeln. Unter den Teig heben. Ein Schuss Mineralwasser lockert den Teig. Die Masse auf die Muffinförmchen verteilen.

Das Ganze im Ofen (ohne Vorzuheizen) rund 30 Minuten bei 200 Grad Umluft backen lassen.

Zubereitet in 15 Minuten. Locker, leicht und luftig. Funktioniert auch mit Heidelbeeren, Birnen oder geraspelten Möhren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.