Stasi 2.0

Der „Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung“ erfand das Kürzel „Stasi 2.0„, das nun im Netz für die neuen Sicherheitsinitiativen von Schäuble, Beckstein und Co. steht.

Dataloo“ stellte dann die grafische Aufbereitung online:

Schäuble Stasi 2.0

Als Betroffener der Stasi, Version 1.0, fühle ich mich dieser Zuspitzung sehr verbunden. Die Verfassung muss vor dem Verfassungsminister geschützt werden. Immerhin hat der Datenschutzbeauftragte Peter Schaar nun klare Worte gewählt gegen Schäubles Phantasie, die digitalisierten Fingerabdrücke aller Bürger nach der Ausstellung eines Reisepasses aufzubewahren – und auch die SPD scheint sich langsam (in Teilen) gegen die Schäuble-Pläne zu stellen.

5 Gedanken zu „Stasi 2.0

  1. Pingback: Schäubles Fingerabdruck veröffentlicht | Zettmanns Weblog

  2. Pingback: Danke, Christel Wegner, Linke-DKP, | zettmanns weblog

  3. Pingback: Daten werden auf Vorrat gespeichert | zettmanns weblog

  4. Pingback: Plakate gegen Überwachung | zettmanns weblog

  5. Pingback: Gesund - und doch zum Arzt? | zettmanns weblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.