Lieber Herr Claußen,

Abgeordneter der CDU in der Hamburgischen Bürgerschaft, allen Ernstes schreiben Sie heute auf abgeordnetenwatch.de:

“Zweifel an der Sicherheit des Digitalen Wahlstift-Systems habe ich nicht, da es besonders hohe Sicherheitsanforderungen (beispielsweise spezielle Schutzprofile gegen Manipulationen) erfüllen muss.”

So viel Hartleibigkeit, diese Standhaftigkeit lob ich mir. Nicht so nichtswürdig opportunistisch wie Ihre Kollegen von der SPD. Sie stehen noch ein für Ihre Überzeugungen – oder sind Sie einfach nur ahnungslos? Oder arglos? Im Grunde genommen also komplett überfordert von Ihrem Abgeordneten-Job?

Ach so… Sie tun es nur Ihrem Arbeitgeber, der Innenbehörde, vertreten durch das Landeswahlamt, gleich: Deren Sprecher Kunz sagte neulich zu heise.de: “Vom CCC kam der gute Hinweis auf mögliche Innentäter”. Stehen Sie im internen Wettbewerb? Unter dem Motto: Wie naiv darf es in der Behörde zugehen?

Ganz arglos grüßt Sie der Zettmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.