Kind und Hund

Respekt – Zurückschrecken – Greinen – Kontaktaufnahme – Annäherungsbereitschaft – Nähe. Diese Abfolge durchmaß das Kind mehrfach bei seiner ersten intensiveren Begegnung mit einem kleinen Hund.

Nach dem rhythmischen Einschwingen auf die andere Lebensform traut sich das Kind an Tag 2, dem Hund ein Leckerli hinzuhalten, setzt sich vor ihn hin, berührt sein Fell. So also lernen wir die Welt kennen, wenn wir sie aktiv erkunden wollen… Bedacht und beherzt zugleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.