Quark-Apfelkuchen vom Blech

Ein Blech voll Kuchen:

Für den Teig: 125 gr Butter, 125 gr Zucker, 1 P. Vanillinzucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, 200 gr Mehl, 1,5 Tl Backpulver

Für den Belag: 2 kg Äpfel, 500 gr Magerquark, 150 gr Zucker, 1 P. Vanillinzucker, 2 Eigelb, 2 Eiweiß, 75 gr Speisestärke

Zunächst die Äpfel bearbeiten, schälen und in Schnitze schneiden. Dann für den Teig Butter, Zucker, Vanillin, Salz und die beiden Eier schaumig rühren. Mehl und Backpulver vermischen und in die schaumige Masse hinein verarbeiten. Den Teig dann ca. 15 min. bei 175 Grad Umluft (ohne Vorheizen) backen.

Währenddessen den Belag vorbereiten: Zuerst das Eiweiß steif schlagen. In das Eiweiß hinein die Speisestärke unterheben. Anschließend Quark, Eigelb, Zucker und Vanillin verrühren und ohne Rührgerät mit dem Eiweiß-Speisestärke-Schaum vermischen.

Schließlich den Teig belegen: Eine Schicht Apfel, dann die Quark-Masse und erneut eine Schicht Apfel. All das 45 min bei 175 Grad backen.

Gutes Gelingen und guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.