Kirschschnitten

Ein Blechkuchen, der Kinderherzen erfreut – und auch die der Erwachsenen. Gefunden in VIVA! Februar 2006, allerdings habe ich die Kirschenmenge verdoppelt:

2 Gläser Schattenmorellen, 900 gr Magerquark, 200 gr Mehl, 150 ml Rapsöl, 2 Tl Backpulver, 200 gr Zucker, Salz, 5 El Milch, 3 El Speisestärke, 4 Eier.

Zunächst die Schattenmorellen in einem Sieb abtropfen lassen.

Dann Mehl und Backpulver mischen. 50 gr Zucker, etwas Salz, die Milch, 50 ml Öl sowie etwa 125 g Quark dazugeben. Die Masse mittels Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig sehr dünn auf die Größe eines Backblechs ausrollen.
Ein Tipp: Klebt der Teig noch an den Fingern, etwas Mehl hinzugeben. Ebenfalls, wenn er am Nudelholz hängen bleibt. Es hilft auch, die eigene Hand etwas zu bemehlen und den Teig mit der flachen Hand in die Ecken des Backblechs zu verschieben.

Ist der Teig fertig, 750 gr Quark, 100 ml Öl, 150 gr Zucker, die Stärke und die Eier miteinander verrühren. Diese Masse auf den Teig geben. Zum Schluss die Kirschen gleichmäßig über Teig und Quarkmasse verteilen.

Ohne Vorzuheizen etwa 35 Min. backen lassen, bei ca. 200 Grad.

Köstlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.